NEWS

MCS1608 ITalks

ITalks MCS1608 - Der Schnellstart zu gelungenen LoRaWAN oder Sigfox IoT Anwendungen

Der ITalks MCS1608 Full Sensor-Endknoten ermöglicht dem Anwender dank der umfangreichen integrierten Sensoren eine Vielzahl von IoT Lösungen. Das programmierbare EDGE Computing Device ist sowohl für LoRaWAN als auch für Sigfox erhältlich und neben der Vollvariante auch als reiner I/O oder Tracer lieferbar. So können Unternehmen mit ihm beispielsweise einen Tagesbericht der Betriebsstunden oder der zurückgelegten Wegstrecke erfassen. Aber auch für viele andere und speziell Retrofit IoT Lösungen ist der MCS1608 die richtige Wahl.

Schnell, robust und effizient

Anwender können den ITalks MCS1608 Fullsensor-Endknoten nutzen, um schnell die Inbetriebnahme in IoT-Anwendungen zu starten. Er verfügt bereits über zahlreiche Sensoren, so dass Anwender ihn sofort für einen Test mit ihrer gewünschten IoT Applikation einsetzen können. Dank des IP67-Gehäuses können Benutzer ihn optimal sowohl im Innen- als auch im Außenbereich einsetzen.

Der ITalks MCS1608 besitzt einen sogenannten Dual-Modus, dadurch ist er mit zwei verschiedenen Netzwerkschlüsseln ausstattet. Diese kann der Anwender sowohl für (private) LoRaWAN als auch für Sigfox Netze verwenden.

Installation

Das Gerät wird standardmäßig mit OTAA (over the air activation) geliefert. Außerdem können Benutzer die Endknoten entweder von uns zum Selbstkostenpreis programmieren lassen oder mit einem Programmierkabel selbst programmieren. Dazu benötigt der Anwender ein MCS1608 Programmierkabel und die ITalks ED1000 OTA-Einheit.

Sensoren und Varianten:

Die Variante Fullsensor ist für Anwender, die noch nicht wissen was sie brauchen oder eine Vielzahl an verschiedenen Sensordaten benötigen. Er verfügt über folgende Sensoren.

  • GPS
  • Temperatur
  • Luftfeuchtigkeit
  • Barometer
  • Beschleunigungssensor
  • Magnetometer
  • I/O
  • 1-Wire

Der MCS1608 ist außerdem noch in einer  Tracer Version, nur mit GPS und Accelerometer, lieferbar. Anwender können diesen optimal in Outdoor und Indoor Asset-Tracking-Anwendungen, wie Container- oder Aufliegerverfolgung einsetzen. Daneben gibt es noch eine reine I/O Variante. Damit bringen Unternehmen beispielsweise vorhandene Sensorik elegant per Retrofit in LoRaWAN oder Sigfox Netze. Für die I/O Variante bieten wir folgende Bundles an:

 

LoRa Alliance

Der Benutzer kann die ITalks Sensoren sowohl mit privaten als auch öffentlichen Netzwerken (wie KPN, Proximus) nutzen, da sie LoraWAN Alliance zertifiziert sind. Somit sind sie offiziell für diese Netzwerke geeignet.

ITalks Starter Kits

Mit unserer ITalks Starterpaketen erhalten Anwender nicht nur den ITalks MCS 1608, sondern gleich eine Gesamtlösung für einen Proof-of-Concept (PoC). Das Starter Kit beinhaltet alles was für einen erfolgreichen Betrieb in einem LoRa oder Sigfox Netzwerk erforderlich ist:

  • Hardware ITalks MCS1608 (bei LoRa zusätzlich noch Gateway)
  • 1 Jahr Lora bzw. Sigfox Konnektivität
  • ITalks IoT Suite Portal-Login mit Dashboarding

Je  nach Wunsch gibt es  Indoor- und Outdoor-Kits, je nachdem, ob der Sensor im Innen- oder Außenbereich verwendet werden soll.

JETZT IM SHOP BESTELLEN

ITalks IoT Lösung Smart Waste Meindl

Download:
Gelungene Praxisbeispiele für IoT in Unternehmen

Tragen Sie sich hier ein und erhalten Sie acht Praxisbeispiele als Anregung für Ihr erstes erfolgreiches IoT Projekt.

Ja, ich bestätige, daß ich Informationen von ime mobile solutions GmbH erhalten möchte. Für die Datenschutzbestimmungen hier klicken.