NEWS

Snyper Signaltester mit Poyntingantenne

Smart Meter Installation - Empfang auch unter schwierigen Bedingungen

Zähler sind in Deutschland oft im Keller oder weit innen liegenden Räumen verbaut. Dort ist der Mobilfunkempfang oft ungenügend für eine ordentliche Versorgung des Smart Meters. Der moderne Zählerschrank aus Metall verhindert ebenfalls eine gute Funkdurchdringung. Wir zeigen Ihnen, wie Sie auch in schwierigen Umgebungen für guten Smart Meter Empfang sorgen können.

Signalmessung

Zuallererst ist es für den Installateur äußerst sinnvoll, eine Messung der vorliegenden Mobilfunkversorgung durchzuführen. Für diese Messung der Netzabdeckung verwenden Sie einen Signaltester, wie den in der Abbildung gezeigten. Diesen können Sie auch an den zu verbauende Antenne anschließen, um den Smart Meter Empfang unter Realbedingungen zu prüfen.

Als Ergebnis erhalten Sie eine Übersicht der vorliegenden Mobilfunknetze und ihre Signalstärken in einer Übersicht (siehe Abbildung). Diese können Sie auch als html oder csv Datei archivieren. Zur Langzeitdokumentation steht Ihnen optional ein Cloud-Service zur Verfügung.

4G Netzwerkabdeckung Dashboard

Antennenmontage nah am Zähler (bis 3m)

Falls Sie am Zählerschrank eine gute Mobilfunkversorgung haben, dann kommen Sie wahrscheinlich mit einer sehr einfachen Antenne aus. Diese sollten sich durch eine minimalinvasive Montage auszeichnen, um bauseitig möglichst wenig Aufwand zu erzeugen. Nachfolgend finden Sie einige Beispiele.

Panorama IN2216 Antenne

Panorama IN2216 Hutschienen Antenne

Die IN2216 ist eine einfach zu montierende Antenne für die Standard Hutschiene. Die Antenne können Sie im Schaltschrank einfach auf die Hutschiene neben das Gateway klemmen. Diese Montageart ist sehr budgetschonend, da Sie ohne jegliche Eingriffe in den vorhandenen Zählerschrank auszuführen ist.

Panorama IN2214 Smart Metering LTE Antenne

Panorama IN2214 Antenne

Das Modell IN2214 ist eine Antenne, die Sie am bzw. nahe um den Zählerschrank herum verwenden können. Mit den drei Meter Kabel, haben Sie als Monteur einen recht großen Umkreis, um Ausschau nach dem besten Empfang zu halten. Sie verkleben oder verschrauben die Antenne je nach Oberfläche und Vorgaben. Das Kabel können Sie unter der Antenne per Bohrung „unsichtbar“ in den Zählerschrank führen. Alternativ können Sie das Antennenkabel seitlich oder nach unten von der Antenne weg verlegen. Schrauben und Klebepad gehören zum Lieferumfang. Eine preiswerte und sehr universelle Lösung um einen Smart Meter Gateway mit dem Mobilfunknetz zu verbinden.

Von der Außenwand zum Zählerschrank (3-20 Meter und mehr)

Sehr häufig haben Sie am Zählerschrank keine optimalen Empfangsbedingungen. In diesen Fällen müssen Sie die Strecke vom Empfangsort zum Zähler mit einem Antennenkabel überwinden. Das könnte beispielsweise ein Weg vom nächsten Kellerfenster zum  Technikraum sein.

Achtung! Die kleine Standardantenne reicht hier nicht mehr aus, da der Antennengewinn durch die Kabeldämpfung mehr als aufgehoben würde. Einfacher gesagt: Ihr Smart Meter würde kein Mobilfunksignal mehr „hören“. Achten Sie also auf eine passende Antenne mit genügend Gewinn oder entsprechende Kabel (Ultra low-loss z.B. CLF400). Nachfolgend finden Sie ein paar „Rettungspakete“ als Standardlösung für schwierige Empfangsbedingungen.

Montageentfernung bis 5-8 Meter (Kabellänge)

Hier genügen noch einfache Kabel, wenn Sie eine entsprechend leistungsstarke Antenne einsetzen.

Panorama IN2213 Smart Metering LTE Antenne

IN2213 Omnidirektionale Antenne 4dBi mit 5m Kabel FAKRAD (f) gewinkelt
Smart Meter Antenne für den Einsatz abgesetzt vom Gateway mit 5 Meter Kabellänge. Halterung für Wand – und Mastmontage.

Poynting Antenne OMNI-121

OMNI-121 Omnidirektionale Antenne 6dBi mit 8m Kabel + 50cm  Adapterkabel FAKRAD (f) gewinkelt
Es handelt sich um eine kostengünstige und leistungsfähige Rundstrahl-Lösung, die mit einem 8 m langen Kabel geliefert wird. Diese Antenne ist bei Installateuren wegen ihrer vielseitigen Halterung für Wand und Mast sehr beliebt. Dazu passend bestellen Sie ein Adapterkabel A42300 von SMA Buchse auf FAKRAD (f) gewinkelt.

Montageentfernung über 8 bis 20 Meter (Kabellänge)

Jetzt ist die Kabellänge ausschlaggebend für den Einsatz hochwertiger ultra-low-loss Kabel, wie vom Typ CLF400. Mit diesem Typ lassen sich problemfrei Entfernungen von Außenwand zu Zählerschrank von 20 Metern und auch mehr überwinden.

Poynting-A-OMNI-0292-V2-All-Weather-Ultra-Wide-Omni-direktionale-LTE-WiFi-LoRaWAN-Helium-AntenneHigh-Performance-Antennenkabel-CLF400-SMA-m-N-m

OMNI-292 Omnidirektionale Antenne 8dBi + 10 Meter CLF400 Kabel N & SMA /20 Meter CLF400 Kabel N & SMA + 50cm Adapterkabel FAKRAD (f) gewinkelt
Durch ihre Konfiguration eignet sie sich für Festinstallationen in jedem Mobilfunkfrequenzband. Sie ist eine der wenigen Rundstrahlantennen der Welt, die einen gleichbleibend hohen Gewinn über ein sehr breites Frequenzband und eine hervorragende Abstrahlleistung bieten. Das Ultra Low Loss-Kabel mit SMA (m) auf N(m) hat eine Dämpfung von ca. 0,19 dB / Meter bei 2100 MHz. Das Kabel ist deutlich dicker als ein gewöhnliches Antennenkabel (ca. 10 mm), aber dennoch relativ flexibel und biegsam.

Mobilfunk draußen schwach?

Wenn das Mobilfunksignal im Außenbereich schwach ist, dann sollten Sie den Einsatz einer direktionalen Antenne prüfen. Diese muß auf den Sendemast des SIM Karten Anbieters ausgerichtet werden. Zum Ausrichten können Sie einen entsprechend geeigneten Signaltester verwenden, wie Sie am Anfang des Beitrags beschrieben sind.

XPOL-V3-02-03 AntenneHigh-Performance-Antennenkabel-CLF400-SMA-m-N-m

XPOL-2-5G Richtantenne 11dBi N(f) + 10 Meter CLF400 Kabel N & SMA /20 Meter CLF400 Kabel N & SMA + 50cm Adapterkabel FAKRAD (f) gewinkelt
Diese Antenne erbringt in den folgenden Frequenzbändern außergewöhnlich gute Leistungen: 698 – 960MHz, 1700 – 2170MHz, 2300 – 2700MHz & 3400 – 3800MHz. Die Montage kann an der Wand oder am Mast erfolgen.


Hintergrund

Mit dem Gesetz für Intelligente Messsysteme, welches 2017 in Kraft getreten ist, müssen alle Großverbraucher über 10000kW/h im Jahr ein Smart Meter verwenden. Seit 2020 gilt dies auch für alle Verbraucher mit mehr als 6000 kW/h im Jahr. Die Regelung betrifft also eine große Menge von Verbrauchern. Insofern stehen sehr viele Anbieter vor dem Problem der Installation dieser Geräte.

Mehr Info

Letzte News

Garantieren Sie eine unterbrechungsfreie Stromversorgung für ...

Das ist Uwe, er ist auch ...

Praxistipp: Wie wähle ich die richtige Antenne für mein ...