NEWS

Glasgebäude

LoRaWAN Sensoren schnell ins Gebäudemanagementsystem bringen

Mit dem LoRa-2-BMS Gateway können drahtlose LoRa-Sensoren im Handumdrehen an ein Gebäudemanagementsystem (GMS, BMS bzw. GLT) angeschlossen werden. So können Ihre Kunden auf einfache Weise eine Smart Building Lösung in der Gebäudeautomation einrichten.

VORTEILE DER EINBINDUNG DRAHTLOSER SENSOREN IN EIN BUILDING MANAGEMENT SYSTEM

Durch das Hinzufügen von drahtlosen Sensoren zu einem Gebäudemanagementsystem (BMS bzw. GLT) können die Benutzer die Vorteile ihres BMS und alle Vorteile von batteriebetriebenen Sensoren nutzen. So ist es beispielsweise nicht erforderlich, eine kabelgebundene Infrastruktur zu installieren. Zum Vorteil für Standorte, an denen eine Verkabelung nicht möglich ist (z.B. historische Gebäude oder Gebäude mit einer bestehenden Infrastruktur). Dank ihrer effizienten Batterie sind die Sensoren sehr langlebig im Gebrauch.

Die Abbildung oben zeigt eine schematische Darstellung der Architektur des LoRa-2-BMS Gateways mit BACnet IP-Protokoll.

Protokolle:

FÜNF TECHNOLOGIEN VEREINEN SICH IN EINEM INTELLIGENTEN GATEWAY

Das LoRa-2-BMS Gateway kombiniert fünf verschiedene Technologien. So fungiert es beispielsweise als LoRa-Basisstation, die dem Nutzer die Einrichtung eines privaten LoRa-Netzes ermöglicht. Außerdem kümmert sich das Gateway um die Payload-Konvertierung der Sensoren. Für die Nutzer fallen somit keine monatlichen Kosten für einen externen Payload-Konvertierungsserver an.

Diese intelligente API-Anbindung an den Anwendungsserver ermöglicht es den Endkunden, ihre Daten jederzeit schnell zu analysieren und zu verwalten. Optional können sich die Nutzer für ein sicheres VPN entscheiden. Dadurch erhalten sie einen sicheren Fernzugriff auf ihr LoRa-2-BMS-Gateway und/oder das zugrunde liegende BMS.

LoRa-2-BMS GATEWAY IM SHOP BESTELLEN

 

In unserem Video können Sie die wichtigsten Daten und Funktionen kompakt und leicht verständlich einsehen:

 

ZUKUNFTSSICHERE LÖSUNG FÜR STEIGENDEN DATENBEDARF

Die Verwalter wollen immer mehr Einblicke in den Zustand und die Nutzung eines Gebäudes gewinnen. Die Nachfrage nach Daten steigt daher stark an. Mit dem LoRa-2-BMS-Gateway können Gebäudemanager auf einfache Weise Einblicke in die Funktionsweise ihres Gebäudes für die Nutzer gewinnen. Durch die Analyse der Messdaten können sie ihre Gebäude und Prozesse immer intelligenter und effizienter steuern.

Mit intelligentem Gebäudemanagement, auch Smart Building genannt, sind viele verschiedene Anwendungen möglich. So kann beispielsweise die Luftqualität (CO2, Temperatur und Feuchtigkeit) überwacht werden. Dies führt zu mehr Arbeitskomfort durch ein gutes Raumklima. Darüber hinaus können Anwender die Auslastung der Arbeitsplätze besser steuern. Auf diese Weise kann der ideale Arbeitsplatz geschaffen werden.

MEHR ZU SMART BUILDING

Letzte News

Garantieren Sie eine unterbrechungsfreie Stromversorgung für ...

Das ist Uwe, er ist auch ...

Praxistipp: Wie wähle ich die richtige Antenne für mein ...